Zivilblamage die nächste: Knöllchen gegen Rechts.

  • [img='http://www.bilder-hochladen.net/files/ey5e-1.jpg','left'] In Düsseldorf kam es vor einigen Tagen anlässlich der drohenden Griechenland-Pleite zu einer Protestaktion der NPD, einhergehend mit dem üblichen Firlefanz der gutmenschlichen "Betriebskampfgruppen". Ein gutes Dutzend NPD-Anhänger versammelte sich vor dem griechischen Konsulat, um ihren Unmut über Finanzhilfen an die Hellenen zum Ausdruck zu bringen. Ein grüner Landtagskandidat blauäugig: "Wenn Deutschland in der Krise wäre, würde ich mir von den anderen Euro-Staaten auch Solidarität erhoffen." Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt... Zum demokratischen Befreiungsschlag holte schliesslich Rechtsanwalt Udo Spies aus, der seine Kanzlei an der Grafenberger Allee hat. Der linke Spiesser telefoniert das Ordnungsamt herbei, einige Meinungsabweichler waren tatsächlich ohne Umweltplakette in die Umweltzone gefahren. SKANDAL! "Das gab ein nettes Knöllchen", ist vom Advokat laut Rheinischer Post zu vernehmen.


    Quelle: RockNORD Recherche, Rheinische Post

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

    3 Mal editiert, zuletzt von RockNORD ()

  • Das kann ich auch nicht gutheißen , wenn Leute ohne Umweltplakette in Umweltzonen fahren. Dem Staat entgeht das Geld und der Feinstaub wird in die gesunde Zone reingekarrt. Beides unverantwortlich !!! :lol: