Bushido: Alles nur geklaut.

  • "Das ist alles nur geklaut, das ist alles garnicht meins ..." Dumm gelaufen für Analrapper Bushido: Ein Gericht stellte jetzt fest, dass das Kleingenie massenweise Musik einer französischen Gothic-Band geklaut und nach kultureller Bereicherung mit eigenem Prollgestammel als selbstgemachte Kompositionen verkauft hat. Jetzt werden CDs in den Schallplattenläden wieder eingesammelt und die Gangsterkasse klingelt rückwärts.


    BILD-online berichtet:


    • Jetzt fällte das Hamburger Landgericht ein Hammerurteil: Der Rapper habe in 13 Titeln sogenannte "urheberrechtlich geschützte Tonfolgen" aus der Musik von Dark Sanctuary benutzt, hintereinander kopiert und einen neuen Text darüber gelegt.
      [/*]

    • Bushido wurde zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt, dessen Höhe sich erst ergibt, wenn die Einnahmen aus dem Verkauf offengelegt sind.
      [/*]

    • Damit nicht genug: Bushidos Label "ersguterjunge" und seine frühere Plattenfirma Universal Music Deutschland dürfen elf CDs, auf denen die 13 Titel vorkommen, nicht mehr verkaufen. Außerdem müssen sie die betroffenen Tonträger zurückrufen und vernichten. Der Rückruf betrifft aber nicht die Käufer direkt, sondern nur an Händler ausgelieferten Alben und Singles sowie Sampler (u. a. "The Dome", "Bravo Hits").
      [/*]

    • "Er schmückte sich mit fremden Federn", begründete der Richter das Bushido-Urteil.
      [/*]

    • Außerdem muss Bushido den Komponisten der Originale 63.000 Euro Schadenersatz zahlen, weil er ihre Musik durch die Verbindung mit seinen Texten verfremdet und die Künstler so in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt habe, so das Gericht.
      [/*]

    • "Die Bushido-Texte sind nicht jedermanns Sache. Da hätte man fünfmal nachfragen müssen", erklärte der Richter.
      [/*]

    • Die Ausschüttungen der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) stehen ebenfalls den französischen Künstlern zu.
      [/*]

    • Insgesamt hatten die Band Dark Sanctuary und ihre italienische Produktionsfirma in 16 Titeln des deutschen Rappers eigene Tonfolgen wiedererkannt. Bei drei der Songs sah das Gericht die Liedteile aber nicht als urheberrechtlich geschützt an.[/*]


    Musikalische Plagiate kommen immer wieder vor, nicht selten halten Musiker Melodien, die sie irgendwo gehört haben, tatsächlich für eigene Erfindungen, wenn sie ihnen wieder in den Sinn kommen. Aber gleich 16 Stücke derselben Quelle zu stehlen, ist dreist. Jetzt heißt es auch für den bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, gut zu überlegen. Der hatte ja vor, eine neue Hymne bei Bushido in Auftrag zu geben. "Gott mit Dir, Du Land der Bayern" war irgendwie nicht mehr zeitgemäß. Es sollte eher etwas im Stil von "Ey isch fick Deine Mutta, Du Arsch aus Bayern" sein. Eben etwas, was auch Seehofers Kindern gefallen könnte.


    [Blockierte Grafik: http://www.qpic.ws/images/rZ079443.jpg]
    Bushido (links), Gothic Band "Dark Sanctuary" (rechts).


    Wenn da auch geklaute Töne drin sind, wiederholt sich die Geschichte. Ausgerechnet Bayern folgt dann der untergegangenen Tätärä nach, deren Hymne "Auferstanden aus Ruinen" von Hans Eisler vertont wurde – mit der Melodie des alten Schlagers "Good bye Jonny" von Peter Kreuder. Wir entschuldigen uns bei Hans Eisler für den Vergleich mit Bushido.


    Quelle: PI News

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • :atomrofl:


    Ohne Worte.... da fällt mir nix mehr zu ein :twisted:

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Dumm gelaufen , dass das aufgefallen ist. Da darf er ja scheinbar ordentlich berappen dafür. Ich könnte mir denken , dass so eine Art von Diebstahl geistigen Eigentums auch weiter verbreitet ist. Manches fällt garnicht auf , anderes lässt sich nicht beweisen ...

  • Mal zum Vergleich:


    Original:




    Und die "Fälschung":




    Eigentlich nur krass, wie dreist das doch ist: Der hat über dem originalen Lied nur Disko-Gewummere gelegt, seinen komischen Text dazugejault und fertig. :roll:
    Hoffentlich wird noch mehr von sein "Talent" entdeckt ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat

    Aber gleich 16 Stücke derselben Quelle zu stehlen, ist dreist.


    Oder es ist extrem Dumm. Das muss doch früher oder später auffallen. Auch wenn er selbst wohl wirklich ein Einzeller ist, der müsste doch Leute um sich haben die etwas mehr Grips im Kopf haben. Offensichtlich nicht.
    Jetzt trifft es an der Stelle wo es am meisten wehtut, bei den großen Scheinen.

  • Leider hat dieser Minusmensch mehr als genug große Scheine. Kinofilm und sein Buch sei dank. Irgendwer sagte mal "Solange Menschen genügend Geld haben, um die Biografie von Bushido zu kaufen hat uns die Finanzkrise noch nicht hart genug getroffen" ;)

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Ein "Sample" kommt nur zu Stande wenn die kopierte oder mitwirkende Partei darüber informiert ist und ein Vertrag aufgesetzt wurde. Das was Bushido gemacht hat war einfach nur Diebstahl.

  • Zitat von "Wardog"

    Das was Bushido gemacht hat war einfach nur Diebstahl.


    Merkwürdig, für Menschen seiner coleur ist das eigentlich äußerst untypisch. Solcherlei Fachkräfte die unser Vaterland so händeringend braucht, haben es nicht nötig geistigen oder materiellen Diebstahl zu begehen.

    Der größte Feind der Freiheit ist der glückliche Sklave

  • Zitat von "Wardog"

    Ein "Sample" kommt nur zu Stande wenn die kopierte oder mitwirkende Partei darüber informiert ist und ein Vertrag aufgesetzt wurde. Das was Bushido gemacht hat war einfach nur Diebstahl.


    Nö, ein Sample ist auch ein Sample wenn die Person nicht informiert ist....

  • Bushido ist btw. eine wahrer "Abmahnexperte", der jugendliche Downloader (bzw. deren Eltern) zur Kasse bittet.
    Dafür beschäftigt der Festangestellte...

    Well somebody told me
    you had a boyfriend
    who looks like a girlfriend
    that I had in February of last year
    it's not confidential
    I've got potential

  • Zitat von "Sportsfreund"

    Bushido ist btw. eine wahrer "Abmahnexperte", der jugendliche Downloader (bzw. deren Eltern) zur Kasse bittet.
    Dafür beschäftigt der Festangestellte...


    Jep, wenns um seine Musik geht gibts schon ein Theater wenn man ein Lied auf youtubte lädt, selber schaut er sich aber nicht auf die Finger.

  • Zitat von "Retribution"

    Nö, ein Sample ist auch ein Sample wenn die Person nicht informiert ist....


    Aber ein illegales. Er ist einfach eine Missgeburt durch und durch.

  • Aber woher kennt Bushido diese Musik???Da muss wohl in ihn doch ein kleines bisschen Musik geschmack sein :lol:

    Frei geboren zu werden ist Schicksal
    Frei zu leben nicht
    und Frei zu sterben - das ist Pflicht!

  • Tja sowas kommt in Zeiten des WWW immer raus oh man was ein armer Wicht der Kerl ist wohl jetzt erst recht ein Gangstaaaaa haha was nen Depp !!!

    Ich bin Ich --Hasst mich oder Liebt mich--. Verändern könnt ihr mich niemals !!!