Österreich: Zieht Wien endlich die Kebab-Bremse?

  • Dem Kebab geht es an den Kragen. Immer häufiger hört man in der Bevölkerung Klagen, dass die Stände, an denen türkisches Fast Food verkauft wird, überhandnehmen. So kritisierte etwa die FPÖ kürzlich in einer parlamentarischen Anfrage an das Wirtschaftsministerium, dass der "massive Anstieg von Kebab-Verabreichungsplätzen" zum einen das Ortsbild verschandele, zum anderen auch den österreichischen Tourismusstandort beeinträchtige. Eine Sorge, die man in der für Architektur und Stadtgestaltung zuständigen Wiener MA 19 tatsächlich teilt.


    [Blockierte Grafik: http://www.akte-islam.de/resources/claudiiii23.jpg]
    In Deutschland (noch) undenkbar: Claudia Roth macht
    "seit 20 Jahren Türkeipolitik".


    Hier geht´s weiter...

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zitat von "Retribution"

    Da kriegt man ja gleich Hunger.


    Willst Du Claudia "vernaschen", Du Kannibale? ;-)


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon