Beschiss: Laut Umfrage seien Deutsche gegen Minarett-Verbot.

  • "Bundesbürger teilen die Meinung der Schweizer nicht", schreibt die BILD-Zeitung heute erleichtert und zitiert eine Umfrage des seriösen Bielefelder Emnid-Instituts, wonach sich nur 38 Prozent der Deutschen für ein Minarett-Verbot aussprechen. 48 Prozent sind laut Emnid gegen ein solches Bauverbot. BILD weiter:



    [Blockierte Grafik: http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/12/bild_votum.jpg]


    Hm, seltsam nur, dass die BILD-Umfrage in dem Artikel ein diametral anderes Ergebnis hervorbringt. Dort stimmten bislang 250.000 (Stand: 4.12., 22 Uhr) User ab – also durchaus nicht unrepräsentativ – und 82 Prozent sind der Meinung: "Religionsfreiheit ja, aber Minarette gehören nicht ins Bild eines west-europäischen Landes".


    [Blockierte Grafik: http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/12/bild_votum2.jpg]


    Der Schweizer Tagesanzeiger schreibt zu diesem Widerspruch:



    Quelle: PI News

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Zum Teufel mit diesen dämlichen Minaretten. Wenn die Muslime unbedingt welche wollen , dann sollen sie in ihre Heimat zurückkehren. Und bitte nehmt antideutsches Gesocks wie Roth , Trittin & Co. gleich mit. Die stehen ja eh viel mehr auf Ausländerkram als auf deutsche Werte.

  • Irgendwas kann da nicht stimmen, im Videotext steht direkt unter "Deutsche gegen ein Minarett Verbot" die TED-Umfrage mit "Ist Multikulti gescheitert", 82,5 % stimmen für Ja....
    Also auffälliger geht der Medienbeschiss echt nicht mehr als in diesen Tagen.

  • Wo haben diese BRD-Furzer denn diese Umfrage gemacht?
    Wahrscheinlich in einem linksradikalen Loch. Dieses undemokratische Pack, sollen sie doch einen
    Volksentscheid machen, solange die echten Deutschen noch die Mehrheit stellen, sieht es schlecht aus für diese BRD-Pisser.
    Aber diese Umvolkungsextremisten sind ja mit ihrer Arbeit gut im Zeitplan, den Deutschen in seiner Heimat herrenlos zu machen.

  • Die TED Umfragen bitte nicht überbewerten. Macht sich jemand, der sich nicht absolut gegen etwas engagiert die Mühe, den Sessel zu verlassen, die Chips bei Seite zu legen um das Telefon zu holen. Zu telefonieren, wenn man eigentlich "Titten auf Ibiza" anschauen möchte, der grade wieder anläuft?
    Hier rufen "Antis" an, welche sich eh schon für eine Seite stark machen. Mich würden mal die Zahlen der Anrufer interessieren...


    Die staatlichen Umfragen sind natürlich auch nicht zu überbewerten. Wenn ich auf einem Pausenhof eine Umfrage bezüglich der Pausenlänge mache, brauche ich auch nicht auf die Auszählung warten um zu wissen was mein Demo erwartet...