Dänemark verzehnfacht Rückkehrprämie für Ausländer.

  • Die dänische Regierung beabsichtigt, die Prämie für rückkehrwillige Einwanderer auf umgerechnet 13.500 Euro zu verzehnfachen. Das Geld sei für Menschen gedacht, die sich "nicht integrieren wollen oder können", sagte ein Vertreter der Dänischen Volkspartei. Nach Angaben des dänischen Flüchtlingsministeriums haben seit der Einführung eines restriktiveren Einwanderungsrechts vor zwölf Jahren rund zweieinhalb tausend Einwanderer das Land verlassen.


    Die meisten von ihnen stammten vom Balkan, dem Nahen Osten, der Türkei oder Somalia. Einwanderer machen rund 7,3 Prozent der fünfeinhalb Millionen Einwohner Dänemarks aus. Mehr als die Hälfte stammt dabei aus dem außereuropäischen Ausland.


    Quelle: Junge Freiheit

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Die stecken das Geld ein und reisen dann weiter, entweder nach Schweden oder in die Balla-balla BRD.
    Alleine Ausländern Geld zu schenken, damit die das Land verlassen, echt ein Hammer, rechnet sich aber bestimmt für den Staat.
    Die tun zumindest irgendetwas, um nicht überrollt zu werden.

  • Gebt ihnen einen rostigen Kahn und dann ab in die Nordsee...

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"

    Gebt ihnen einen rostigen Kahn und dann ab in die Nordsee...



    Ganz genau. Passt euch irgendjemmand nicht dan schickt ihn raus aufs meer... :roll: :twisted:

  • Klingt mir verdächtig nach einem Luni Zitat *lol*


    Dem Pack auch noch Geld zu schenken , halte ich auch für nen Fehler. Man erinnere sich nur an die Zigeuner in Berlin. Einfach Abschieben und fertig. In heutigen Tagen hat unser Land echt größere Probleme dank Wirtschaftskrise und der Gerhard Schröder Ära , als sich nen Kopf machen zu müssen , was wohl aus denen wird. Wären sie in ihrem Land geblieben ....

  • Solche Dinge verbreiten sich wie ein Lauffeuer um die Welt.
    Irgendwie nach Europa kommen und sich das beste Land aussuchen.Die BRD liegt ganz oben auf der Beliebtheitsskala und Dänemark verschenkt noch Kohle an diese Gestalten, wenn sie abreisen.
    Mit normalem Menschenverstand echt nicht zu erklären.
    Weg mit dem Dreck!

  • Auf nach Dänemark! Die Kriegskasse füllen. Aber vorher die Schnauzbärte ankleben und "Ich nix verstehen"-Stammeln nicht vergessen ;-)


    Und jetzt alle zusammen: Jeg forstår intet!!!


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Ca. 2500 sind "zurückgewandert" innerhalb 12 Jahren.... und wieviele sind eingewandert? Wahrscheinlich bedeutend mehr :roll:

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat von "Scattermax"

    Ca. 2500 sind "zurückgewandert" innerhalb 12 Jahren.... und wieviele sind eingewandert? Wahrscheinlich bedeutend mehr :roll:


    Echt, nur 2500?


    Mal eben ausgewandert und nach kurzer Zeit wieder eingewandert und dann wieder ausgewandert. So kann man auch zu viel Geld kommen.
    Genau, nach dem nächsten Dänemark Urlaub Schnauzbart dran,irgendwelche undefinierbaren Laute von mir geben und dann schnell zum Amt.