Gerichtsurteil: Ausdruck 'Neger' ist fremdenfeindlich.

  • @ Wehrwolf:


    Genau das meine ich, das man als Deutscher gegenüber Moguffen im Nachteil ist. Ich denke da an Ostern 2006, oder Mügeln, oder Sebnitz, oder, oder.....


    Und ob Rassentrennung von Vorteil wäre, weiss ich nicht.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Zitat von "Scattermax"

    @ Wehrwolf:


    Genau das meine ich, das man als Deutscher gegenüber Moguffen im Nachteil ist. Ich denke da an Ostern 2006, oder Mügeln, oder Sebnitz, oder, oder.....


    Und ob Rassentrennung von Vorteil wäre, weiss ich nicht.


    Ja, das stimmt. Was die Rassentrennung angeht, da hilft ein kleines Beispiel: Fühlst Du dich wohler in einer Disco voller Afrikaner, oder in einer deutschen Disco? Fühlst Du dich sicherer in einer U-Bahn mit 10 Türken oder in einer mit 10 Deutschen? Eigentlich logisch, daß Rassentrennung als Übergangslösung sinnvoll ist. Gerade in Schulen: PISA hat bewiesen, daß das Lernniveau durch Migranten sinkt.

  • Im Grunde genommen machen die Moguffen ja selbst eine Rassentrennung: Türken-Viertel, Lokalitäten wo man nur als Nicht Deutscher zutritt hat usw ;)


    Ja, ich denke Rassentrennung wäre doch schon erstrebenswert. Besonders in Schulen, wo die Lernwilligen von den Unwilligen getrennt werden könnten.

    Die Kontrolle der Medien ist die Kontrolle des Geistes
    Cabal


    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke
    George Orwell


    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    Curt Goetz

  • Die Realität zeigt zum Glück, dass die Deutsche Mehrheitsgesellschaft unter sich bleiben möchte. Auf Schulhöfen rotten sich die Ethnien zusammen, Wohnviertel werden nach rassischen Gesichtspunkten ausgewählt oder Diskotheken mit weissem Publikum werden bevorzugt. Der Knackpunkt ist nur, dass somit kein Problem gelöst wird, sondern nur verdrängt und vor sich hergeschoben. Das Ergebnis wird eine Gesellschaft sein, wie man sie heute schon in den USA vorfindet.

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Scattermax: Da ist etwas dran. Allerdings ist es Fremdrassigen gestattet, die Deutschen zu belästigen. Dagegen müssen wir kämpfen.


    Was die Benachteiligung der Deutschen angeht, sei noch vor allem die antideutsche Justiz hervorgehoben, die an Deutschen eine Gesinnungsjustiz statuiert und ausländischen Schwerverbrechern Freifahrtscheine ausstellt.


    SelbstSchutz: Das stimmt. Die gesetzliche Rassentrennung soll ja lediglich die Rückführung logistisch erleichtern.

  • Zitat von "Wehrwolf"


    SelbstSchutz: Das stimmt. Die gesetzliche Rassentrennung soll ja lediglich die Rückführung logistisch erleichtern.


    Weiss nicht, ob wir das schon hatten, aber wie löst man die Frage der Mischlinge oder von Mischlingsehen? Werden auch weisse Ausländer abgeschoben? Wie kann man das juristisch lösen ohne Willkür walten zu lassen?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."


    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Weiss nicht, ob wir das schon hatten, aber wie löst man die Frage der Mischlinge oder von Mischlingsehen? Werden auch weisse Ausländer abgeschoben? Wie kann man das juristisch lösen ohne Willkür walten zu lassen?


    Das hatten wir schon ein paar Mal, die Mischlingsfrage und sind nie auf einen grünen bzw braunen Zweig gekommen. Da kommt wieder die Frage welche Rasse sich mit der Deutschen gekreutzt hat usw. bli, bla, blubb


    Ob es "in Ordnung" ist wenn sich Deutsch und Polnisch vermischen muss jeder für sich selbst wissen. Grundsätzlich sollte das Europa-Rassen-Ding im Vordergrund stehen und das Patrioten-Europas-Freundschaft-Ding ebenso... (finde ich)

  • Zitat von "SelbstSchutz"

    Wie kann man das juristisch lösen ohne Willkür walten zu lassen?


    Nachdem sich die demokratischen Mehrheitsverhältnisse entsprechend verändert haben, könnte man beispielsweise an ein Rückführungsprogramm denken, wonach Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Kriminelle das Land innerhalb von 6 Monaten zu verlassen haben. Übergangsweise werden für 6 Monate die in der jeweiligen Heimat ortsüblichen Sozialleistungen gewährt. Alle anderen rückführungsrelevanten Personen haben 2 Jahre Zeit. Wer innerhalb von einem Jahr ausreist erhält 10.000 EUR, wer nach 2 Jahren geht erhält 4000 EUR. Sollten Personen, die ins Rückführungsprogramm bestellt wurden, innerhalb dieser Frist nicht ausreisen, werden sie umgehend in Internierungslager überstellt, um dort auf die reibungslose Integration in ihren Heimatländern vorbereitet zu werden. Das Internationale Rote Kreuz darf sich von der ordnungsgemässen und humanen Durchführung der Massnahmen überzeugen und diese überwachen. Politische Neutralität natürlich vorausgesetzt.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon

  • Wenn das beschissenen Asylgesetz und andere Ausländergesetze schon vor über 20 jahren immer konsequent angewendet worden wäre, bzw. verschärft worden wäre, hätten wir jetzt zwar sehr viele Ausländerprobleme, aber solche ekelhafte Zustände wären uns erspart geblieben.
    Klar, ist eine Rassentrennung wünschenswert, wenn es keine andere Möglichkeit geben würde, aber das schrittweise ausweisen von Musels könnte die bessere Lösung sein und die Anreize hier in diese BRD als Muselmann oderMuselfrau zu kommen sofort zu unterbinden.

  • Zitat von "SelbstSchutz"


    Weiss nicht, ob wir das schon hatten, aber wie löst man die Frage der Mischlinge oder von Mischlingsehen? Werden auch weisse Ausländer abgeschoben? Wie kann man das juristisch lösen ohne Willkür walten zu lassen?


    Der Begriff 'Ausländer' ist in der Tat zu schwammig im Kontext der zugrundeliegenden Thematik. Es geht hier ja nicht um stumpfen Chauvinismus, sondern um biopolitische Bevölkerungsfragen. Von daher sind nur nichtweiße Populationsgruppen - artfremde Ausländer - von dieser Frage betroffen. Wenn Europa sich erneuern will, muss es sogar näher zusammenrücken als jemals zuvor in seiner Geschichte.


    Mischlinge sollten dem artfremden Anteil zugeschrieben werden, da sie sonst die geno-kulturellen Strukturen verwässern, was ja von Anfang an aus Sicht der Egalitaristen der hintergründige politische Zweck der Überfremdung ist.


    Zitat von "RockNORD"

    Sollten Personen, die ins Rückführungsprogramm bestellt wurden, innerhalb dieser Frist nicht ausreisen, werden sie umgehend in Internierungslager überstellt, um dort auf die reibungslose Integration in ihren Heimatländern vorbereitet zu werden. Das Internationale Rote Kreuz darf sich von der ordnungsgemässen und humanen Durchführung der Massnahmen überzeugen und diese überwachen. Politische Neutralität natürlich vorausgesetzt.


    Guter Vorschlag! Die Anwendung des Selbstbestimmungsrechts der Völker bedeutet die Verwirklichung nationaler Souveränität. Die ist nicht inhumaner als die jetzige Migration - bloß unter umgekehrten Vorzeichen.
    Vielmehr ist damit zu rechnen, daß die Migranten selbst einen Schutz der autochthonen Bevölkerung durch militärische Maßnahmen notwendig machen. Die Rassenunruhen in Frankreich waren nur ein Wetterleuchten des kommenden europäischen Bürgerkrieges.

  • Ist das bereits alles?!
    Wenn Du Deine Duftmarke bzw. Deinen Standpunkt hier glaubhaft einbringen willst, solltest Du von derartigen Defitionen in Zukunft Abstand nehmen, ansonsten wirst Du ganz schnell wieder auf die Strasse befördert.


    Bester Gruss
    RockNORD-Redax

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“ Carl Theodor Körner Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon