Grüner Kommunalpolitiker: „Unser Rechtsstaat wird vorgeführt“.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die GroßeKotze steht, die Mehrheit der Wähler hat entschieden. Und es ist wie bei einem Alkoholiker, es muss erst schlimmer kommen, damit es besser werden kann.

      Jetzt kriegt der Wähler das, was er verdient. Mir tut es allerdungs leid um die unzähligen unschuldigen Opfer, die vor 4 - 21 Jahren in diese kranke, postmoderne Gesellschaft geboren wurden und deren kurzes Leben Tag für Tag zerstört wird. Wieviele wertvolle junge Mädchen sind jetzt in diesem Moment noch unbeschwerte glückliche Menschen, und werden vielleicht schon am Sonntag geschändete, traumatisierte Existenzen sein, geopfert für die Multikulti-Ideologie? Die minderwertigen Bestien lauern an jeder Ecke in jeder Stadt, um über Jahrtausende durch Zucht veredelte Menschen mit ihrem nutzlosen Erbgut zu verunreinigen.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Natürlich gibt es auch deutsche Vergewaltiger, und ja, wir haben auch einigen innerfamiliären Missbrauch. Weshalb das ein Argument sein soll, um uns noch mehr Abschaum zu importieren und die Opfer zu multiplizieren, kann indes kein Linker logisch beantworten. Deshalb braucht es auch Zensur, Tabus und zahlreicher Doppelmoral-Keulen.

      Ohne Migrationshintergrübdler mit oder ohne deutschen Pass läsdt sich die allgemeine und insbesondere die sexuelle Kriminalität problemlos um rund 80 Prozent verringern. Unter den Bedingungen einer gesunden Gesellschaft könnte man meiner Überzeugung nach die Kriminalität sogar auf 5 Prozent reduzieren, denn 5% sind IMMER Ausschuss.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Und wer weiß, natürlich sehe ich die Sache auch bewußt subjektiv. Angenommen die Revolution kommt, und die Kriminalität wird jedoch faktisch "nur" um 70% verringert. Ein selbsternannter Demokrat würde sofort einen Anfall kognitiver Dissonanz erleiden und die Statistiken fälschen, und kritische Stimmen zensieren. Ich nicht.

      Die idealen 95% weniger Kriminalität lassen sich ohenhin nur über mehrere Generationen erreichen. Aber 80% gehen in 5 - 15 Jahren radikaler Nationalpolitik.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Natürlich würden die linken Volltrottel so argumentieren, dass im Rahmen der Säuberungsmaßnahmen die Kriminalität um 1000 der 10.000 Prozent gestiegen sei, und dann würden sie jeden Tritt in den Hintern und jeden Knüppel im Rücken eines rückreiseunwilligen Flüchtilanten als Straftat aufzählen LOL

      Das wiederum sind notwendige Notwehrhandlungen eines Staates im zivilen Kriegszustand, die kurzfristig einen langfristigen Frieden sichern.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Alternativlose Politik ist natürlich eine Lüge.
      Wenn meine Theorie von Niedergang, Bürgerkrieg und Revolution aufgeht, dann werden wir schon dafür sorgen, dass sich die allermeisten freiwillig in der Heimat re-integrieren.

      Die Alternative wäre, dass Europa zuerst misshandelt und dann bastarfiert wurd, bis wir hier ein Kalifat haben. Mal sehen
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Ja,diese deutschen Vergewaltiger gibt es zuhauf, gerade die ausländerfreie Zeit in den 60iger oder 70iger Jahre, na gut, da fing die Überfremdung schon an, aber der versoffene fette deutsche Perversling war schon keine Seltenheit damals, aber es reicht doch schon, sich mit diesem Abschaum auseinanderzusetzen , da brauchen wir nicht noch ausländischen Abschaum, und der lâuft ja überall rum!

      Auch ohne Ausländer hätten wir ein Scheißsystem, denn dieses System produziert seine kranken Menschen selber, es gibt keine Volksgemeinschaft nur das verfickte Geld zählt und jeglicher Anstand in alle Lebensbereichen wird vernichtet!
    • Man könnte erstmal gut damit leben, wenn unsere Regierung einen ähnlichen Kurs wie Ungarn oder Polen fahren würde!
      Aber eine konsequente Politik für uns Deutsche würde zu Merkel und Konsorten nicht passen!
      So können die Gegensätze zu den Osteuropäer nicht größer sein, wir Deutsche bezahlen das oft mit dem Leben oder der Gesundheit, oder es stellen sich psychische Krankheiten ein, die in einem gesunden Volk kaum vorkämen!
    • Ein Volk besteht zu einem Drittel aus Charakterlumpen, zu einem Drittel aus überdurchschnittlich guten Leuten und zu einem Drittel aus - an ihrem Platz fähigen - Mitläufern. In welche Richtung sich die Mitläufer bewegen, hängt davon ab, ob das obere oder das untere Drittel die gesellschaftliche Hegemonie besitzt.

      Ds untere Drittel sind nicht zwangsläzfig klassische Kriminelle, und auch nicht nur typische Asoziale, sondern Negativauslese in ihrer Gesamtheit. Da ist vom bürgerlichen Kleingeist über den Hochverräter bis zum Feigling alles dabei. Die meisten versammeln sich bewusst oder unterbewusst unter dem Banner des Postmodernismus (Kulturmarxismus).

      Jeder hat mindestens diesen einen Verwandten, der auf die eine oder andere Art das komplette Arschloch ist. So wie Hitlers Neffe, der nach Amerika auswanderte und in die Army gegen Deutschland eintrat. Alle diese einzelnen Verwandten zusammengenommen bilden das untere Drittel, welches ausgeschieden werden muss, jedenfalls die gesellschaftliche Vorherrschaft verlieren muss. In diesem Prozess befinden wir uns gerade, wenn von "Spaltung" die Rede ist.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Passend dazu gibt es auch ein hebräisches Sprichwort, trotz seines Ursprungs recht treffend:" Ein Drittel des Volkes bringt Erfindungen und Forschung voran, ein Drittel arbeitet fleißig und gehört zu den Nettosteuerzahlern, ein Drittel brennt für die Heimat und ist bereit, sein Leben dafür zu geben. Leider handelt es sich immer um dasselbe Drittel."
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Wehrwolf schrieb:

      Ein Volk besteht zu einem Drittel aus Charakterlumpen, zu einem Drittel aus überdurchschnittlich guten Leuten und zu einem Drittel aus - an ihrem Platz fähigen - Mitläufern. In welche Richtung sich die Mitläufer bewegen, hängt davon ab, ob das obere oder das untere Drittel die gesellschaftliche Hegemonie besitzt.

      Ds untere Drittel sind nicht zwangsläzfig klassische Kriminelle, und auch nicht nur typische Asoziale, sondern Negativauslese in ihrer Gesamtheit. Da ist vom bürgerlichen Kleingeist über den Hochverräter bis zum Feigling alles dabei. Die meisten versammeln sich bewusst oder unterbewusst unter dem Banner des Postmodernismus (Kulturmarxismus).

      Jeder hat mindestens diesen einen Verwandten, der auf die eine oder andere Art das komplette Arschloch ist. So wie Hitlers Neffe, der nach Amerika auswanderte und in die Army gegen Deutschland eintrat. Alle diese einzelnen Verwandten zusammengenommen bilden das untere Drittel, welches ausgeschieden werden muss, jedenfalls die gesellschaftliche Vorherrschaft verlieren muss. In diesem Prozess befinden wir uns gerade, wenn von "Spaltung" die Rede ist.
      Genauso ist es, Werwolf!
      Ich denke mal, Du meinst unser Volk in diesem momentanen Zustand!
      Das kommt hin! Aber es verschiebt sich rasend schnell zum Negativen!
      Hatte ich doch hier im Forum mal geschrieben! Mein widerlichster Verwandter!Jau, den hab oder hatte ich!
      Einen menschlichen Müllhaufen!Ha!
      Adolf Hitler selber sprach von seinem Verwandten ja auch so! Es sei sein widerlichster Verwandter!
    • Neu

      Naja ich hab da z.B. nen Onkel, den ich als Kind eigentlich respektiert habe, der ist immer mit Lederjacje rumgelaufen und war so n bisschen der "Rebell". Dann sind wir mal mit nem Touriboot an so nem "Camp" von Punks in Neukölln vorbeigefahren, und er schaut sich das an und meint "das ist aber schön". Bei den ganzen historischen Bauten, die wir passiert hatten, hat er nichts gesagt. Ein Türkenjunge hat dann noch von ner Brücke auf unser Boot gespuckt und ne Frau getroffen, die darüber auch noch gelacht hat xD.

      Jedenfalls ist von dem "Rebell" nicht mehr viel übrig, jetzt isser ein alter Mann, der nicht mehr vor die Tür geht, weil er keinem vertraut.
      Widerlich wäre hetzt übertrieben, aber arg in die falsche Richtung gelaufen, kann man sagen.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Und dann gibts da noch einen, der mit ner Verkrüppelung geboren wurde (nicht erblich bedingt), und daher bei der Partnerselektion durchfiel. Quasi Jungfrau mit 23, mit 25 mit ner Philipina verheiratet. Kann ich auch irgendwo verstehen, denn auch ein "Benachteiligter" hat Bedürfnisse und Philipinas sind pflegeleicht, um es mal so zu sagen. Aber er hätte nicht drei (!) Kinder mit ihr zeugen müssen. Mein anderer Cousin ist seit 10 Jahren mit seiner Freundin zusammen und hat immer noch kein einziges Kind. -.-

      Wuderluch ist der Krüppeltyp jetzt eigentlich auch nicht, eher so der mega Spießertyp. Mit 24 war er noch etwas lockerer, aber uch glaub, der hat nicht mehr gelacht seit er 25 ist. Sehr ernster und akkurater Typ eigentlich.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Man kann alles aus verschiedensten Perspektiven betrachten. Wer das beherrscht, wurd entweder ein Meister oder wahnsinnig.

      Für jedes Argument gibt es mindestens zwei Gegenargumente, die alle durchdacht werden müssen, damit man sie überzeugend widerlegen kann. Sowohl rationale als auch emotionale Argumente.. Ein guter Propagandist kennt alle Gegenargumente bis ins Mark, das macht es so schwierig. Nur wenige können wirklich alle relevanten Gegenargumente zu Ende denken, ohne dabei von ihrem Weg abzukommen. Das macht einfache Antworten so attraktiv. Die meisten wollen nicht nachdenken, die meisten wollen sichere und einfache Antworten.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Das Ding ist, dass jedes Konzept von Propaganda auch einen gewissen empfänglichen Menschenschlag voraussetzt. Durch den sog. Pluralismus sind viele schonmal in künstliche Einheiten aufgeteilt, die sich mental zwar sehr ähnlich sein mögen, aber diese Gemeinsamkeiten gar nicht mehr wahrnehmen. Jeder ist zwar auf den anderen angewiesen, aber kaum jemandem ist das bewusst, jeder versucht "sein Ding" zu machen.

      Das Teuflische am Individualismus ist, dass er auch den Kollektivisten in den Individualismus hineinzwingt. Wenn keiner sich um den anderen schert, muss jeder für sich selbst sorgen. Im Osten gibt es nich sowas wie ein Gemeinschaftsgefühl. Doch m Westen kann es locker mal passieren, dass du mit 40 Leuten für die Interessen der Deutschen demonstrierst und 2000 Deutsche auf der Gegenseite hast. Krank und verdreht. Scheiß Westen, NRW ist das letzte Scheißloch.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      • Der Westdeutsche von 2018 ist eine armselige, verweichlichte Gestalt. Infantil und pazifistisch. Übersensibel und ultra-naiv. Er hat weder Ideale noch eine Persönlichkeit, doch wenn jemand auch nur leise andeutet, was für eine armselige Gestalt er ist, entstehen geradezu hysterische, psychotische Reflexe.

      Jeder, der den Deutschen aus seinem Elend befreien will, wird vom (West-)deutschen mit Inbrunst abgelehnt, lieber wirft sich der Westdeutsche seinem Todfeind in die Hände, das gibt ihm das Gefühl von Kontinuität und Beständigkeit.

      Der Westdeutsche hat sich an seine Knechtschaft gewöhnt und verteidigt diese Gewohnheit mit Klauen und Zähnen. So lasst sie durch Schmerz lernen, die Unbelehrbaren sind bald aus eigenem Willen vernichtet.

      Ich kann mich nicht erinnern, dass zum Abtritt von Kohl oder Schröder irgebdhemand Panikattacken bekommen hat, aber die Unherrschaft von Merkel scheint für einige ein Sakrileg der Verlässlichkeit und Tradition zu sein, obwohl sie die unzuverlässigste und labilste Kanzlerin aller Zeiten ist.
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Wehrwolf schrieb:

      Das Ding ist, dass jedes Konzept von Propaganda auch einen gewissen empfänglichen Menschenschlag voraussetzt. Durch den sog. Pluralismus sind viele schonmal in künstliche Einheiten aufgeteilt, die sich mental zwar sehr ähnlich sein mögen, aber diese Gemeinsamkeiten gar nicht mehr wahrnehmen. Jeder ist zwar auf den anderen angewiesen, aber kaum jemandem ist das bewusst, jeder versucht "sein Ding" zu machen.

      Das Teuflische am Individualismus ist, dass er auch den Kollektivisten in den Individualismus hineinzwingt. Wenn keiner sich um den anderen schert, muss jeder für sich selbst sorgen. Im Osten gibt es nich sowas wie ein Gemeinschaftsgefühl. Doch m Westen kann es locker mal passieren, dass du mit 40 Leuten für die Interessen der Deutschen demonstrierst und 2000 Deutsche auf der Gegenseite hast. Krank und verdreht. Scheiß Westen, NRW ist das letzte Scheißloch.
      NRW ein Scheißloch??
      Da ich ja weiß, wie Du das meinst, wirst Du nicht verhaftet und auf dem Marktplatz ausgepeitscht!
      Der Ruhrpott wäre ein absolut toller Ort zum Leben, wäre die Überfremdung dort nicht so ekelerregend hoch!
      Der Menschenschlag dort ist einmalig und kumpelhaft!
      Aber ich geb Dir Recht, daß der Hass auf Deutsche, die für ihre eigenen Interessen eintreten dort am größten ist! Das Münsterland ist am schlimmsten,was nationale Positionen angeht!
      In Mitteldeutschland hat ja auch jahrzehntelang eine halbwegs funktionierende Volksgemeinschaft geherrscht, das merkt man
      noch heute!
      Aber die orientalischen Märchenprinzen erobern langsam aber stetig auch diese Gebiete!


      heute
    • Neu

      Wehrwolf schrieb:

      Naja ich hab da z.B. nen Onkel, den ich als Kind eigentlich respektiert habe, der ist immer mit Lederjacje rumgelaufen und war so n bisschen der "Rebell". Dann sind wir mal mit nem Touriboot an so nem "Camp" von Punks in Neukölln vorbeigefahren, und er schaut sich das an und meint "das ist aber schön". Bei den ganzen historischen Bauten, die wir passiert hatten, hat er nichts gesagt. Ein Türkenjunge hat dann noch von ner Brücke auf unser Boot gespuckt und ne Frau getroffen, die darüber auch noch gelacht hat xD.

      Jedenfalls ist von dem "Rebell" nicht mehr viel übrig, jetzt isser ein alter Mann, der nicht mehr vor die Tür geht, weil er keinem vertraut.
      Widerlich wäre hetzt übertrieben, aber arg in die falsche Richtung gelaufen, kann man sagen.
      Das ist auch nicht widerlich, sondern eher der Normalzustand! Viele sehen diese historischen und schönen Bauten gar nicht, lieber erfreuen sie sich an kleinen dunkelhäutigen Kindern!
      Es ist nur traurig!
      Mein Onkel hat seine linksversüffte Ideologie recht offen und im Suff auch lautstark nach aussen getragen!