„Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“: Wenn der Fahrgast statt der Fahrkarte das Messer zückt.

    • Neu

      Wehrte Damen und Herren, die hier schon länger sitzen! Haha! Der war gut!

      Jetzt kann man sich ab und an mal so eine Bundestagssitzung ansehen, wie Du schon richtig sagtest, haben diese BRD-Fressen , die dort schon länger rumsitzen, schön einig alles abgenickt und sich gegenseitig einen geblasen oder sich abgeschlabbert.

      Vor ca.35 oder 40 Jahren konnte man sich auch sowas mal angucken, da gab es noch den Wehner oder Strauss, die haben aber eher nur unterhalten, ihre Politik war auf längere Sicht ebenfalls verheerend, das sehen wir ja an unseren heutigen Zuständen.

      Merkel hat irgendwie eine Strategie entwickelt, um im Amt zu bleiben. Ihre ab und an erstaunliche Ehrlichkeit, ihre verheerende Politik, wird in ein positives Licht gerückt und dem blöden Wähler noch als Gewinn für uns Alle verkauft.

      Das muß man erstamal so schaffen, ich weiß ja nicht, es muß sich um eine schlimme Krankheit handeln, denn so eine verheerende Politik noch als Gewinn für uns Deutsche zu verkaufen, das ist nicht normal!

      Und wäre die Merkel weg, wäre ja nichts besser, dann käme eine andere Gestalt an die Macht, also Merkel muß weg, ist nur eine Aussage, die die Probleme hier nicht beseitigt, das System muß weg!

      Allein die Tatsache, daß bei Ordnungswidrigkeiten oder zu schnelles Fahren man die ganze Palette des sogenannten Rechtsstaates zu spüren bekommt, im Gegenzug so manche "eingewanderten Fachkräfte" hier reihenweise Straftaten verüben können, ohne nennenswerte Konsequenzen zu spüren zu bekommen, geschweige denn ausgewiesen zu werden, sagt schon alles über diesen Staat.

      Polen; Ungarn und Tschechien machen diesen Zirkus nicht mit.

      Wenn hier der Bevölkerungsaustausch abgeschlossen ist, und so lange dauert das nicht mehr, werden vielleicht orientalische Verbände in diese Länder einmarschieren, da es dort noch eine homogene Bevölkerung gibt und einiges zu holen ist.
    • Neu

      Es ist ja lustig, wie die AfD-Leute jetzt teilweise auf Israel abgehen.

      Nicht, dass mich die Palästinenser sonderlich interessieren würden, aber Landraub bleibt es dennoch. Nur wenn die in Berlin Plakate hochhalten, wo draufsteht 'Jerusalem ist die Hauptstadt der Palästinenser', dann kann man nur antworten: gut, denn Berlin ist die Hauptstadt der Deutschen, also geht zurück und kämpft für eure Hauptstadt!

      Und wegen den ganzen Nato-freundlichen, CDU-nahen Typen in der AfD, die glauben, die Antifa würde sie jetzt niht mehr Nazis nennen, weil sie den Philosemiten raushängen lassen ----> das Reich hat zeitweilig mit den Zionisten zusammengerbeitet LOL!

      1magyarember.wordpress.com/201…-nazis-mit-den-zionisten/
      KATHARSIS DURCH UNTERGANG
    • Neu

      Wehrwolf schrieb:

      Es ist ja lustig, wie die AfD-Leute jetzt teilweise auf Israel abgehen.

      Nicht, dass mich die Palästinenser sonderlich interessieren würden, aber Landraub bleibt es dennoch. Nur wenn die in Berlin Plakate hochhalten, wo draufsteht 'Jerusalem ist die Hauptstadt der Palästinenser', dann kann man nur antworten: gut, denn Berlin ist die Hauptstadt der Deutschen, also geht zurück und kämpft für eure Hauptstadt!

      Und wegen den ganzen Nato-freundlichen, CDU-nahen Typen in der AfD, die glauben, die Antifa würde sie jetzt niht mehr Nazis nennen, weil sie den Philosemiten raushängen lassen ----> das Reich hat zeitweilig mit den Zionisten zusammengerbeitet LOL!

      1magyarember.wordpress.com/201…-nazis-mit-den-zionisten/
      Das Schicksal der Palästinenser hat mich schon interessiert und auch die Tatsache, wie am sogenannten grünen Tisch Landraub beschlossen und abgenickt wird.
      Das ist ja auch eine komplett andere Situation in der Gegend dort, als hier bei uns.
      Aud der einen Seite die Palästinenser, die mitansehen müssen, wie ihr Land einfach verramscht wird.
      Und dann die Juden, die ihren eigenen Staat bekommen, die sich ansonsten aber um Migranten, die nichtjüdisch sind, einen Dreck scheren.
      Wir Deutschen hier werden ausgetauscht und das ist auf lange Sicht eine große Gefahr für unsere Nachbarländer, gerade in Richtung Osten, wo noch der gesunde Menschenverstand herrscht.
      Und das man sich jetzt die ganzen judenfeindlichen Neubürger ins Land holt, ist wie ein Bumerang.
      Man stelle sich mal vor: Deutsche hätten so in Berlin eine jüdische Flagge verbrannt usw.
      Eben Bundesrepublik der offenen Psychiatrie