Neue „Fachkräfte“ unterwegs: Sachsen erwartet 8.000 neue Asylbewerber.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue „Fachkräfte“ unterwegs: Sachsen erwartet 8.000 neue Asylbewerber.

      Sachsen erwartet in diesem Jahr bis zu 8.000 Asylbewerber. Das geht aus den aktuellen Prognosen der Landesdirektion Sachsen hervor, die am Montag den Landräten und Oberbürgermeistern übermittelt wurden. Unter den neu erwarteten Asylbewerbern sind den Angaben zufolge rund 7.000 sogenannte Erstantragsteller sowie 1.000 Menschen, die einen Folgeantrag stellen. Einen Folgeantrag können jene Menschen stellen, deren Asylgesuch in Deutschland schon einmal abgelehnt wurde.

      Die Zahl der Asylbewerber steigt damit in Sachsen wie auch bundesweit erneut an. 2012 stellten 3.500 Menschen einen Asylantrag, im vergangenen Jahr waren es knapp 6.000. Städte und Gemeinden müssen vielerorts nun zügig neue Unterkünfte für die Menschen bereitstellen. Viele Kommunen stoßen damit räumlich und finanziell an ihre Grenzen.

      Hier geht's weiter...
      „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

      Carl Theodor Körner

      Deutscher Dichter, gefallen 1813 im Alter von 21 Jahren im Freiheitskrieg gegen Napoleon